Ökumenischer Stausee-Gottesdienst 2018

Wie jedes Jahr, wurde wieder am Stausee ein ökum. Freiluft-Gottesdienst abgehalten. Veranstalter waren neben der ev. Stadtmission, die kath. Gemeinde von Schotten und die ev. Kirchengemeinden von Schotten, Busenborn, Breungeshain, Michelbach, sowie Eichelsachsen, Wingershausen, Eschenrod und Rainrod.

Die Predigt hielt die Dekanin, Frau Bertram-Schäfer, wobei sie den ausgelaufenen, leeren Stausee als Sinnbild dafür nahm, wie hilfreich es ist, in manchen Situationen „auf den Grund zu gehen“. Sie zeigte auf, dass es ganz besonders wichtig ist, an Jesus, als dem wahren Grund des christl. Glaubens festzuhalten. „Es gibt keinen anderen Grund, als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus“ ( 1. Kor, 3,11).

Bekanntlich ist unser Stausee wegen Renovierungsarbeiten fast leer, so dass es einmal möglich ist, den Grund des Stausees vom Ufer aus zu sehen.

Pfarrerinnen, Pfarrer und Gemeinschaftspastor beim gemeinsamen Gebet
Bildaufnahme von Erwin Mengel, Schotten
abgesenkter Wasserspiegel
Bildaufnahme von Andreas Betschart, Schotten
Stausee vor Arbeiten am Staudamm
Bildaufnahme von Andreas Betschart, Schotten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.